Weitere attraktive Wohnungen in Planung

Neubau Schusterbleek

Im Stadtteil Moritzberg wird weiter gebaut.

Nach zahlreichen Neubauten in der Maschstraße und der Pippelsburg, werden auch in den nächsten zwei Jahren 72 weitere Wohnungen in mehreren Neubauten entstehen. Insbesondere der soziale Wohnungsbau soll dabei Berücksichtigung finden.

Auf einem Baugrundstück an der neu angelegten Straße „Schusterbleek“ werden wir ab dem kommenden Frühjahr 12 neue Wohnungen mit insgesamt 800 Quadratmetern Wohnfläche bauen.

Im Frühjahr wird dort der erste Spartenstich für das attraktive Mehrfamilienhaus gesetzt.

Zukunftspreis für die gbg

Für ihr gemeinsames Engagement einer zukunftsweisenden Energieversorgung im Stadtteil Drispenstedt haben die Gemeinnützige Baugesellschaft zu Hildesheim und die EVI-Energieversorgung der Stadt Hildesheim einen Preis beschert. Das Drispenstedter Energieversorgungskonzept, mit dem Einsatz erneuerbarer Energien und deren Speicherung, wurde im Rahmen des Klimaschutzwettbewerbs „Klima kommunal 2016“ mit dem Zukunftspreis prämiert.

Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel und der Präsident des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes, Dr. Marco Trips, überreichten die Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde im Alten Rathaus von Hannover. Für die Stadt Hildesheim nahm die Leiterin des Fachbereichs Stadtplanung, Sandra Brouër, flankiert vom Vorstand der gbg, Jens Mahnken und dem technischen Geschäftsführer der EVI, Wolfgang Birkenbusch, die Auszeichnung entgegen.

Auf unserem Bild (vlnr): Jens Mahnken (Vorstand gbg), Dr. Marco Trips, Sandra Brouër (Leiterin Stadtplanung Hildesheim), Wolfgang Birkenbusch (Technischer Vorstand EVI) und Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel.

Alles neu in der Bahrfeldstraße

Monatelang mussten unsere Mieterinnen und Mieter in der Bahrfeldstraße zuschauen, wie die Häuser gegenüber richtig schön gemacht wurden.

In der Von-Steuben-Straße hat die gbg ja schon neue Eingangstüren, neue Fassaden, neue Balkone und vieles mehr spendiert (siehe weiterer Beitrag unter Modernisierungen).

Nun sind auch die Häuser in der Bahrfeldstraße dran. Auch hier bekommt das Gebäude ein komplett neues Kleid. Das Dach ist bereits fertig neu eingedeckt. Die alten Balkone sind abgebrochen, eine neue Dämmung wird aufgebracht. Nach und nach wird das Haus modernisiert. Neue Balkone gehören auch dazu.

Umbau Aldi beginnt

Die beliebte Ladenzeile in Ochtersum wird einer Verjüngungskur unterzogen. Nach dem großen Umbau des Komplexes an der Theodor-Storm-Straße sind mittlerweile fast 15 Jahre vergangen. Da muss schon mal das ein oder andere erneuert werden.

Die dazu notwendigen Umbauarbeiten beginnen in diesen Tagen. Am auffälligsten wird das an der südwestlichen Ecke des Ladenzentrums von statten gehen. Denn dort möchte sich der Aldimarkt vergrößern und moderner präsentieren. Heller, freundlicher und aufgeräumter soll die Filiale werden.

Beyersche Burg: Farbakzente und größere Balkone

Auch unser umfangreiches Modernisierungsprojekt in der Straße "Beyersche Burg" geht zügig voran. Fenster, Fassade und natürlich auch die Balkonelemente werden neu gestaltet. So präsentiert sich das Bauvorhaben Anfang August.

Momentan wird auch das Gebäude in der Beyerschen Burg mit den Hausnummern 16 bis 20 umfangreich modernisiert. Das hat zwar eine tolle Lage am neu gestalteten Phoenix-Quartier, doch das allein reicht nicht. Das Haus soll auch optisch und energetisch auf dem neusten Stand sein. Deswegen sind wir dabei, sämtliche Fenster, die Fassade und natürlich auch die Balkonelemente neu zu gestalten.

Leicht vergrößerte Balkone mit feuerverzinktem Stahl und Elementen aus Glas werden später dann farbliche Akzente an der Fassade setzen. Die neuen Fensterelemente sorgen nicht nur für Durchblick, sondern auch für eine verbesserte Energiebilanz und ein spezieller Putz sowie neue Farben und Klinkerriemchen werden ein Übriges tun. Die Dauer der Arbeiten am und im Haus ist von Anfang Mai bis Ende August/Anfang September vorgesehen.

Einfach Wohnsinn! www.gbg-hildesheim.de - das wohnungsunternehmen der stadt. Tel. (05121) 967-0